BZM 2021


Bezirksmeisterschaften 2021 U10 bis U18

Jugend - Bezirksmeisterschaften im TBO – entspannte und gelöste Atmosphäre!

Dank Dir, Corona – Es haben 153 Kinder und Jugendliche gespielt in insgesamt 150 Matches!

 

Die Meisterschaften der Jahrgänge U 10 bis U 18 konnten am vergangenen Wochenende dank der stets sinkenden Infektionszahlen mit 153 Mädchen und Jungs zum Glück stattfinden.

Aufgrund unseres ungeliebten Covid 19 – Begleiters wurde akribisch geplant: Negativtest, Maske, ein Betreuer pro Teilnehmer, zugewiesene Sitzplätze. Die Aufmerksamkeit der Turnierleitung um Jugendwartin Michelle Baacke, Jüngsten-Spielleiterin Yasmin Kreuzer-Konrad und des TC RW Neu-Isenburg waren gefragt, da das Gesundheitsamt sicherlich im Bereitschaftsmodus war.

Und was sollen wir sagen? Es war ein Traum! Entspannte Stimmung, fröhliche Kinder, gutes Tennis, kein wildes Gestikulieren seitens aufgeregter Eltern hinter den Zäunen.

Jedem war klar – ein Nichteinhalten der Regeln auf der sichtbaren Zielgeraden kann ein komplettes Turnier in Gefahr bringen.

Wie sehr sich die Kinder, Jugendlichen, Eltern und Trainer gefreut haben, sich nach so langer Zeit wieder zu sehen, war offensichtlich. Ellbogencheck oder doch kurze Umarmung?

Aufeinander zu stürmen oder doch vorher abbremsen? Es gab viel zu erzählen nach monatelanger Abstinenz.

In insgesamt 150 Spielen gab es keine einzige nennbare strittige Situation, keine Bezirkstrainerin oder Trainer als Schiedsrichter auf dem Platz, kein zu euphorisches Elternteil, das einen dezenten Hinweis zur sportlichen Fairness benötigte.

Scheinbar ist diese für alle angenehme Atmosphäre dem Virus geschuldet? Scheinbar wissen wir alle wieder ein wenig, was wichtig ist? Lasst uns das doch bitte beibehalten!

Danke, für´s Augen öffnen!